Vietnam/Kambodscha Kombi MT

 

Diese Tour ist etwas länger als gewöhnlich. Man kann aber auch beide Ziele trennen und für die normale Länge von 17-21 Tagen modifizieren.

 

01.Tag        Ankunft

Ankunft in Ho Chi Minh City. Wir erwarten Sie auf dem Flughafen und bringen Sie mit dem Taxi ins Hotel. Hier nehmen Sie Quartier und lassen nach ausreichender Erholungsphase das Stadtleben auf sich wirken.

 

02.Tag     Phnom Penh/Kambodscha

Wir fahren mit einem Bus über die Grenze nach Phnom Penh, der Hauptstadt von Kambodscha. Diesen Abend nutzen wir, um einen ersten Eindruck von den Kambodschanern zu bekommen.

 

03.Tag    Phnom Penh

In Phnom Penh haben wir Gelegenheit, das Genozidmuseum zu besichtigen. Diese ehemalige Schule ist von den Roten Khmer während ihrer Herrschaft zu einem grausigen Ort der Folter umgebaut worden und veranschaulicht nachhaltig die Grausamkeit dieser Diktatur. Natürlich darf das Wahrzeichen Wat Phnom, das der Stadt seinen Namen gab, nicht fehlen.

 

04.Tag    Phnom Penh

Wir besuchen den Königspalast und die Silberpagode. Hier kann man einfach nur staunen, wenn man angesichts der Menschenfülle dazu kommt. Bei ausreichender Zeit kann eine kleine Stadtrundfahrt im TuckTuck ganz kurzweilig sein.

 

05.Tag      Kompong Thom

Heute brechen wir zu unserer Rundfahrt um den Tonle Sap auf. Das ist der grösste Binnensee Kambodschas, der von dem Wasser des Mekong gespeisst wird. Unsere erste Station ist Kompong Thom, wo wir einen Nachmittag zur freien Verfügung haben.

 

06.Tag     Kompong Thom

Wir unternehmen eine ziemlich staubige, aber erlebnisreiche Mopedtour, die uns zu den Tempelanlagen von Sambor Prei Kuk bringt. Abends entführen uns die Mopedfahrer in eine einheimische Taverne.

 

07.Tag     Siem Reap/Angkor Wat

Morgens geht es weiter nach Siem Reap als Ausgangspunkt für unsere Besichtigung der berühmten Tempel von Angkor Wat, die uns majestätisch und sehr rätselhaft empfangen. Heute jedoch schauen wir uns die Stadt an und haben die Möglichkeit, eine entspannende Massage zu nehmen.

 

08.Tag     Angkor Wat

Der ganze Tag nur für Angkor Wat. Eine Ballonfahrt ist optional, aber recht reizvoll und deshalb zu empfehlen. Man bekommt dabei einen herrlichen Überblick von der Weite der Tempelanlagen.

 

09.Tag    Battambang

Wir schippern mit einem Boot über den Tonle Sap und landen nach 2-stündiger Fahrt durch die Pflanzenwelt des Sees in Battambang. Nachmittags ist individuelle Freizeit angesagt.

 

10.Tag     Battambang

Wir unternehmen eine Mopedtour zu der Hügelgruppe Phnom Sampeu und der Tempelanlage Wat Banan. Hier finden sich auch grausige Zeugnisse der Diktatur der Roten Khmer.

 

11.Tag     Pursat

Die Rundfahrt um den Tonle Sap führt uns weiter nach Pursat. Die Stadt ist das Zentrum der Marmorkunst in Kambodscha. Den Künstlern kann man bei der Arbeit zu sehen und die Beschaulichkeit der Stadt geniessen.

 

12.Tag    Sihanoukville

Früh fahren wir mit einem Bus zurück nach Phnom Penh, um umsteigend gleich weiter nach Sihanoukville zu reisen. Wir befinden uns im äußersten Süden von Kambodscha und zugleich im beliebtesten Badeort des Landes. Das Nachtleben ist hier recht turbulent, aber auch schöne Strände und die Stadt selber laden zum Verweilen ein.

 

13.Tag    Sihanoukville

Erholung  und Baden in Sihanoukville

 

14.Tag      Sihanoukville

Erholung und Baden in Sihanoukville

 

15.Tag    Ho Chi Minh City/Vietnam

Mit dem Bus geht es zurück nach Ho Chi Minh City in Vietnam. Die Stadt empfängt uns mit seinem gewohnten Trubel. Ein Bia Hoi, das erfrischende Faßbier der Vietnamesen, kommt jetzt gerade recht nach der ermüdenden Fahrt.

 

16.Tag   Ho Chi Minh City

Uns erwartet eine umfangreiche Stadtrundfahrt im Ciclo (Fahrradrikscha). Die Fahrt endet am Chinesenmarkt von Cholon. Nach einem ausgiebigen Essen in einem typischen vietnamesischen Lokal fahren wir mit einem öffentlichen Bus zurück zum Hotel.

 

17.Tag     Cu Chi

Das berühmte Tunnelsystem von Cu Chi ist beredter Beweis für den Befreiungswillen der Vietnamesen während des Vietnamkrieges. Wir lernen es kennen.

 

18.Tag    Mekong Delta/ Ben Tre

Wir brechen auf zu einer Mekong-Delta-Tour in einem gemieteten Kleinbus und sind so unabhängiger von anderen Verkehrsmitteln. Der Bus bringt uns in die Provinz Ben Tre, wo wir in einem von Obstbäumen dicht umstandenen Hotel übernachten. Reispapierherstellung, Kokosbonbonproduktion, Bootsfahrten durch kleine Kanäle, Folklore, Teeverkostung, bei klarem Wetter ein prachtvoller Sonnenuntergang auf dem Mekong und nach Einbruch der Dunkelheit Bäume voller Glühwürmchen erwarten uns heute Nachmittag und Abend.

 

19.Tag    Can Tho

Vormittags machen wir einen Stopp am Markt von Ben Tre. Das nächste Ziel ist Can Tho, die Provinzhauptstadt des Mekong-Deltas. Die Stadt ist hübsch anzuschauen und lädt zum Verweilen ein. Wir haben einen ganzen Nachmittag zur freien Verfügung. Es bietet sich ein kleiner Stadtbummel an.

 

20.Tag    Can Tho/Vung Tau

Wir brechen zu unserer zweiten Mekong-Bootsfahrt sehr früh auf, um den   schwimmenden Markt Cai Rang zu bestaunen. Anschliessend fahren wir in den Badeort Vung Tau.

 

21.Tag    Vung Tau

Die letzten Tage werden wir Badeflair geniessen und eine Taxirundtour auf der Halbinsel unternehmen.

 

22.Tag   Vung Tau

Ein weiterer Tag in Vung Tau, den wir nutzen können, um die Halbinsel von oben zu bewundern. Dazu steigen wir im Innern einer Statue auf, die der von Buones Aires sehr ähnelt.

 

23.Tag      Vung Tau

Ein weiterer Badetag in Vung Tau. Gegen Abend werden wir bei einer befreundeten Familie zu Abend essen.

 

24.Tag     Ho Chi Minh City

Wir fahren entspannt nach Ho Chi Minh City zurück. Jeder kann nach Herzenslust seinen Interessen nach gehen. Ratschläge holen Sie sich bei Bedarf beim Reisebegleiter. Den letzten Abend können wir gemütlich beim Essen geniessen.

 

25.Tag   Abflug

Letzte Einkäufe, Souvenierhascherei, Kofferpacken und Abschiednehmen von Vietnam und Kambodscha stehen heute auf dem Programm. Abflug gegen Abend.

 

                    Änderungen entsprechend der Reisedauer vorbehalten

                                                                                                                                                                        nach oben