Süd-Tour   ST

 

01.Tag  Ankunft

Start in Deutschland mit Ziel Ho Chi Minh City. Hier warten wir auf den Weiterflug zur alten Kaiserstadt Hue. Am frühen Nachmittag treffen wir in Hue ein. Wenn wir uns  von den Strapazen des Fluges im Hotel erholt haben, machen wir einen kleinen Spaziergang durch die Stadt.

 

02.Tag  Hue

Heute unternehmen wir eine Bootstour auf dem Parfüm-Fluss zu einigen sehenswerten Pagoden,Tempeln und Grabmalen der ehemaligen Könige.

Rechtzeitig zur Kaffeezeit kommen wir zurück und lassen uns den vietnamesischen Michkaffee schmecken.

Nachmittags sehen wir uns die  "Verbotene Stadt" an.

Zum Abendessen suchen wir ein typisches Lokal auf, in das sich wohl außer uns kein Tourist verirrt.

 

03.Tag  Dong Hoi

Früh am Morgen besteigen wir einen Zug nach Dong Hoi. Wir besuchen eine der bedeutendsten Felsengrotten, die mit einem Boot befahrbar sind, die Phong Nha Höhle. Übernachten werden wir in Dong Hoi.

 

04.Tag  Dong Ha

Wir fahren weiter nach Dong Ha. Von dort bringt uns ein Moped-Taxi zu den Höhlen von Vinh Moc. Diese Anlage diente den Menschen während des Vietnamkrieges als Schutzunterkunft, vor allem für die Zivilbevölkerung. Nachmittags geht es per Zug wieder nach Hue zurück.

 

05.Tag  Hoi An

Per Bus geht es in das kleine Fischerstädtchen Hoi An. Früher ein florierender Handelshafen, ist Hoi An heute eher ein idyllisches Städtchen zum Verweilen und ein Eldorado für Kulturbeflissene, außerdem unter dem Schutz der UNESCO.

 

06.Tag  Hoi An

Wir schwingen uns auf Fahrräder und radeln zum Strand. Erholung am Strand wird uns gut tun.

Abends fahren wr mit einem Nachtbus nach Nha Trang.

 

07.Tag  Nha Trang

Wir treffen in den  frühen Morgenstunden ein, sodaß wir nach einer gebührenden Erholungspause zur Besichtigung der Long Son Pagode mit dem grossen weißen Buddha aufbrechen können.

Anschließend besuchen wir die gut erhaltene Cham Pagode Ponagar. Gleich hier in der Nähe findet am frühen Abend ein Garküchenspektakel statt, an dem wir teilnehmen werden.

 

08.Tag  Da Lat

Unsere Reise führt uns nach Da Lat, einer Stadt im Zentralen Hochland mit ganzjährig gemäßigtem Klima und Temperaturen um die 22 ° C. Ein Klima, das den französischen Besatzern und dem ehemaligen vietnamesischen Kaiserhaus gut gefiel. Deshalb flohen sie hier her vor der brütenden Hitze im Sommer. Sehenswert sind der Markt, das „verrückte Haus“ und das Liebestal. 

 

09.Tag  Mui Ne

Am frühen Morgen geht es zum Fischerdorf Mui Ne. 

Wanderung und per Moped-Taxi zu den Weißen Sanddünen.

 

10.Tag  Mui Ne/Ho Chi Minh City

Vormittags wandern wir durch ein seichtes Flußbett durch einen malerischen Canyon zu einem kleinen Wasserfall.

 

Anschließend bringt uns ein Bus nach Ho chi Minh City, dem alten Saigon. Hier checken wir ein und wollen dann das quirlige Leben in dieser großartigen Stadt kennen lernen und geniessen.

 

11.Tag  Ho Chi Minh City

Im Sitz eines Ciclos (Fahrradrikscha) werden wir zu den sehenswertesten Orten der Stadt kutschiert. Eine Stadtrundfahrt besonderer Art und zusätzlich ein kleiner Nervenkitzel angesichts des Verkehrs. Aber keine Bange, unsere Fahrer bringen uns sicher ans Ziel.

 

12. Tag  Ho Chi Minh City

Das Tunnelsystem von Cu Chi vor den Toren von Ho Chi Minh City ist beredter Ausdruck für den Befreiungswillen des vietnamesischen Volkes während des Vietnamkrieges. Wir lernen es kennen.

 

13. Tag  Ben Tre

Wir brechen auf ins Mekong-Delta. Unsere erste Station wird die Stadt Ben Tre sein, wo wir in einem Hotel übernachten inmitten eines Obstgartens. Nach der ausgiebigen Bootstour wissen wir, wie die Früchte der Wasserkokosnuß aussehen und schmecken, erleben einen fantastischen Sonnenuntergang auf dem Mekong und fangen nach Einbruch der Dunkelheit Glühwürmchen.

 

14. Tag  Ha Tien

Per Bus geht es weiter nach Ha Tien, der südwestlichsten Stadt im Delta in unmittelbarer Nähe zur Grenze Kambodschas. Wer will, unternimmt eine Fahrradtour in die herrliche Umgebung.

 

15.Tag  Insel Phu Quoc

Mit einer Fähre setzen wir zur Insel Phu Quoc über. Hier werden wir ein paar Tage zur Erholung am malerischen Strand verbringen.

 

16.Tag  Insel Phu Quoc

Hier sind sie buchstäblich am Ort, wo der Pfeffer wächst oder auch die berühmte Fischsoße, Nuoc Mam, produziert wird. Faulenzen am Strand.

Sie haben die Option, Muschelfarmen kennen zu lernen. 

 

17.Tag  Insel Phu Quoc

Ein Tag zur individuellen Gestaltung.

 

18.Tag  Abflug

Wir fliegen zurück nach Ho Chi Minh City und warten auf den Flieger nach Hause.

 

 

                    Änderungen entsprechend der Reisedauer vorbehalten

                                                                                                                                                     nach oben