VIR - AGB

                                           Allgemeine Geschäftsbedingungen VIR
 
1. Jeder Reiseteilnehmer ist während der Reise für sich selbst verantwortlich. Wir sind kein Reisebüro, sondernd erbringen eine Serviceleistung vor und während der Reise. Wir nehmen Ihnen die Besorgung des Fluges und des Visums ab, arbeiten die Reiseroute aus, kümmern uns im Vorfeld und auf der Reise um Unterkunft, Verpflegung, geeignete Transportmittel, besorgen Eintrittskarten und ähnliches und helfen Ihnen, sich im Reiseland zurecht zu finden, damit Sie Ihre Erlebnisse und Eindrücke unbeschwert geniessen können.
Wir stehen Ihnen jederzeit sachdienlich und mit Ortskenntnis, hilfreich und mit Rat und Tat vor Ort zur Seite.
 
2. Mit der Bezahlung der Teilnahmegebühr ist keine Versicherungsleistung verbunden.
    Die Teilnahmegebühr ist das Honorar des Reiseleiters.
 
3. Die Flugtickets werden von uns über ein einschlägiges Reisebüro oder über die Fluggesellschaft              direkt vermittelt.
    Bei Regressansprüchen bezüglich der Flüge ist das ticketausstellende Büro verantwortlich.
 
4. Die Reiseteilnehmer sind zu ihrer eigenen Sicherheit verpflichtet, sich über die
    Merkblattinformationen hinaus, Informationen zu Sicherheits-u. Gesundheitsfragen                                einzuholen.
 
5. Wir sind nicht haftbar für Schäden oder Verluste, die im Verlauf der Reise entstehen könnten.
    Es sei denn, diese Schäden sind durch unsere private Haftpflichtversicherung                                            gedeckt.
 
6. Wir sind nicht haftbar für Schäden, die durch Dritte verursacht wurden.
 
7. Der festgelegte Reiseablauf hat natürlich Priorität.
   Jedoch können im Einzelfall begründbare Programmänderungen notwendig werden,
   die wir Ihnen rechtzeitig mit Alternativvorschlägen bekannt geben und zur
   Entscheidung vorlegen werden. Oder Sie haben operative Änderungsvorschläge.
 
8. Die endgültige Reisedauer und das Reisedatum stehen mit der Bestätigung der Flüge durch                  das ticketausstellende Stelle fest.
    Die Reiseteilnehmer sind berechtigt, von der Reise zurück zu treten, wenn der genaue
    Reisezeitraum nicht spätestens 20 Wochen vor Reisebeginn fest steht.
 
9. Die Teilnahmegebühr wird mit der Rechnungslegung fällig und ist nach
    Rechnungseingang auf das angegebene Konto zu überweisen. 
   Stichtag für die Höhe der Teilnahmegebühr ist 20 Wochen vor Reiseantritt 
   lt. VIR- Kostenstruktur in Abhängigkeit von der gemeldeten Teilnehmerzahl . 
   Mit dem Stichtag erfolgt die Rechnungslegung.
   Spätere Anmeldungen können nur berücksichtigt werden, wenn entsprechende
   Flüge verfügbar sind. 
   Mindestteilnehmerzahl pro Reise sind 4 Personen.
   Sollten zum Stichtag der Reise nicht vier Personen gemeldet sein, müssen die gemeldeten                       Teilnehmer der dann fälligen Teilnahmegebühr zustimmen oder die Reise findet nicht oder in einem         anderen Zeitraum mit mehr Teilnehmern statt. 
   Erhöht sich die Teilnehmerzahl nach dem Stichtag, verringert sich die                                                     Teilnahmegebühr entsprechend und Sie bekommen die Differenz erstattet..
 
10. Tritt ein Teilnehmer nach dem Stichtag von der Reise zurück,
      wird eine Stornogebühr von 50% der Teilnahmegebühr fällig.
      Wir empfehlen deshalb eine kombinierte Reiserücktritts  -  u. Reiseabbruchversicherung                            abzuschließen (siehe Pkt.14).
    
11. Die Rechnungslegung erfolgt normalerweise per E-Mail.
      Die Rechnungslegung für den Flug und die Anzahlung für das Visum erfolgt direkt und separat                durch das ticketaustellende Büro.
 
12. Sollte mehr als 8 Wochen vor Reisebeginn bekannt werden, daß eine Reise aus                                        unvorhersehbarem, aber vertretbarem Grund  nicht stattfinden kann, werden wir mit Ihnen                        alternative Reisetermine besprechen.
 
13. Bei Totalausfall ab 8 Wochen vor Reisebeginn wird die Teilnahmegebühr, abzüglich einer                        Aufwandsentschädigung von 250,-€ erstattet.
 
14. Den Reiseteilnehmern steht es frei, Reise absichernde Versicherungen                                                    abzuschliessen. 
      Informationen dazu können bei uns in Erfahrung gebracht werden.
 
15. Mit der Unterschrift erklärt sich der Reiseteilnehmer mit den VIR - AGB                         einverstanden. Der Wortlaut der AGB ist gleichzeitig der Reiseservicevertrag.
 
16. Die Zustimmung zu den AGB durch Ihre Unterschrift ist Voraussetzung für einen Reiseservicevertrag, der jedoch erst durch unsere schriftliche Bestätigung (email) für beide Seiten verbindlich wird.
 
VIR AGB
Hier ist der Download
viragb.pdf [60 Kb]
Download

Sie können sich die AGB hier herunterladen, unterschreiben und uns zuschicken.

Oder Sie öffnen die Datei im ADOBE-Modus und senden uns per Email eine elektronische Unterschrift.

                                                                                                                                                     nach oben